Texte

Ich habe eine große Leidenschaft für Sprache, meine Spezialität sind Songtexte, insbesondere poetisch-lyrischer Art. Aber ob ernsthafte oder witzige Texte – mir ist immer wichtig, mit Tiefgang und möglichst weit weg von der Kitschgrenze zu segeln.

Diesen Frühling hindurch hab ich zu ganz wundervollen Song-Kompositionen von Martin Tingvall (dem Kopf des gefeierten Tingvall Trios) alle Songtexte für das neue große Kieler Sommertheater-Musical »Was ihr wollt – das Musical« (nach William Shakespeare) geschrieben (Uraufführung am 29.6.2018). Ein absoluter Traumjob! Exklusiv gibt es jetzt hier vier dieser Songs in unserer DEMO-Version zu hören – mit freundlicher Erlaubnis von Martin Tingvall und dem Theater Kiel.

HERZ OHNE GOLD

Hier betrauert La­dy Olivia ihre unerwiderte Liebe zu einem jungen Mann, nicht ahnend, dass dieser in Wahrheit eine als Mann verkleidete junge Frau ist und sie allein deshalb schon keine Chance bei »ihm« hat.

Der Text

Wo nur liegt mein Fehler
Was ist bloß gescheh'n
Solche Sternenaugen
müssten mich doch seh'n

Nie war mein Herz so voller Sehnsucht,
ist meine Seele so tief erbebt
Als hätte ich Flügel und hab' keinen Himmel,
die schönsten Gemächer,
in denen niemand lebt

Ich gab ihm alle Zeichen
Er lässt mich allein
Lippen voll Verheißung
und sein Mund sagt Nein

Nie war ein Herz so voller Sehnsucht,
so hat kein Herz je ein and'res gebraucht
Als hätte ich Flügel und hab' keinen Himmel,
ein Schiff mit 8 Segeln und es weht kein Hauch

Nie war mein Herz so voller Sehnsucht,
hat meine Seele etwas so gewollt
Als hätte ich Flügel und hab' keinen Himmel,
die schönsten Gewänder und ein Herz ohne Gold
Als hätte ich Flügel und hab' keinen Himmel,
die schönsten Gewänder
und ein Herz ohne Gold

Copyright Regy Clasen 2018

KREUZGELB-GLÜCKLICH, JUBELSTRUMPF-DUMM

Hier feiern drei Intriganten ausgelassen, dass sie den arrogant-schnöseligen Diener Malvolio in die Pfanne gehauen haben. Sie haben ihn nämlich dazu gebracht, dass er in grell-gelben, kreuz-geschnürten Strümpfen und dauergrinsend die Lady des Hauses anbaggert (Lady Olivia, die in tiefer Trauer und ohnehin von Standes wegen für ihn unantastbar ist und die außerdem die Farbe Gelb sowie kreuz-geschnürte Strümpfe verabscheut.)

Der Text

(Sir Toby:) Malvolio, der Schwachkopf!
Jetzt klebt er fest im Honigtopf.
Wie die Schmeißfliege, die er ist,
geht er uns auf den Leim!

(Sir Andrew:) Er hält sich für was Bess'res
Der Schnösel mit dem Stock im Arsch
Glaubt, Olivia wär' verrückt nach ihm,
wie doof kann man nur sein!

(ALLE:) Kreuzgelb-glücklich, Jubelstrumpf-dumm!
Er ist kreuzgelb-glücklich, Jubelstrumpf-dumm!
Jetzt ha'm wir ihn am Arsch!
Je-je-je-jetzt ha'm wir ihn am Arsch!

(Maria:) Er macht ein'n auf Hausherr,
meint, er kann uns 'rumkommandier'n
An uns'rem Haken zappelt er
wie 'n kleiner dummer Fisch

(ALLE:) Wir lachen zu laut? Wir lachen zuletzt!
Maria: Er wird sich bis auf die Knochen blamier'n
(Sir Andrew:) Wie war das mit dem Hochmut und dem Fall
(Sir Toby:) Tja, Karma is a bitch!

(ALLE:) Kreuzgelb-glücklich, Jubelstrumpf-dumm!
Er ist kreuzgelb-glücklich, Jubelstrumpf-dumm!
Jetzt ha'm wir ihn am Arsch! (Arsch! Arsch! Arsch!)
Je-je-je-jetzt ha'm wir ihn am Arsch! (Arsch! Arsch! Arsch!)
K-k-k-kreuzgelb-glücklich! (Arsch! Arsch! Arsch!)
J-j-j-jubelstrumpf -dämlich! (Arsch! Arsch! Arsch!)

Copyright Regy Clasen 2018

VERRÜCKT VOR LIEBE

Hier offenbart die schöne Viola dem Herzog Orsino, dass ihre Erscheinung als sein vertrautester Diener nur eine Verkleidung war, dass sie nämlich in Wahrheit eine Frau ist und sich außerdem bis über beide Ohren in ihn verliebt hat.

Der Text

Bitte sag was, bitte zeig mir, was Du fühlst
Du siehst verstört aus oder glücklich-aufgewühlt
Meine Liebe zu verbergen, war so schwer
Dein bester Freund und insgeheim doch so viel mehr

Verzeih mir meine kleine verdrehte Travestie
Lieb’ mich, wie ich bin, und ich verstell’ mich
von nun an nie mehr

Denn die, die ich bin,
und der, der ich war - wir,
wir sind eins
Und wir beide sind verrückt vor Liebe
zu Dir

Bitte küss mich, bitte sag, Du fühlst es auch,
dieses Zittern, dieses Tosen da im Bauch,
spürst, wie ich, zwischen uns beiden lange schon
dieses Flirren, diesen leisen, süßen Ton

In jeder flüchtigen Berührung eine heimlich-heiße Spur,
tief im Herzen voller Freundschaft eine Ahnung
von ganz and'rer Natur

Denn die, die ich bin,
und der, der ich war - wir,
wir sind eins
und wir beide sind verrückt vor Liebe
Ja, wir beide dreh'n gleich durch vor Liebe
zu Dir

Copyright Regy Clasen 2018

DANN BLEIB ICH NOCH!

Hier versucht ein schlauer Saufbold einen anderen Saufbold (nicht schlau, dafür wohlhabend) zum Bleiben zu überreden, indem er ihm das Blaue vom Himmel verspricht, unter anderem die Gunst seiner Nichte Olivia.

Der Text

(Sir Andrew:) "Hör mal!"
Mit Deiner Nichte, das wird doch nix,
da hat Orsino schon ein Eisen im Brett
Äääääh, ich mein', ein ... Stein im ... Feuer - hä?
Jedenfalls krieg' ich die nie ins Bett

(Sir Toby:) Sach' mal, was ist bloß los mit Dir?
Seit wann bist Du denn so ein Lauch?
Du kriegst Olivia, wenn ich's Dir doch sage!

(Sir Andrew:) Hm. Dann bleib' ich noch paar Tage!

(Sir Toby:) "Na, also! So will ich Dich hören!"

(Sir Andrew:) "Aber:"
Wenn die Dame sich dann noch ziert,
werd ich nach Hause fahr'n
Sir Toby: "Unsinn!"
Du musst nur den Kopf stillhalten
äääääääh ... kühle Füße bewahr'n

Du weißt, ich bin Dein größter Fan
Ihr zwei werdet so ein Wahnsinnspaar
Ich mach' Olivia klar für Dich, mein Bester

(Sir Andrew:) Ach, dann bleib' ich bis Silvester!

(Sir Toby:) "Das ist doch ein Wort! Und dann seh'n wir weiter!"

(Sir Andrew:) "Andererseits..."
Ich sollte auch mal zuhause nachseh'n,
ob da keine ... Tasse im Schrank ... ist
(Sir Toby:) "Hör ma'!" Das hat doch nun echt noch Zeit,
wo Du doch hier wie die ... Dattel im Speck bist

Lass' uns mal richtig auf die Kacke hau'n,
bisher war'n wir doch ziemlich brav!
Ich kenn da noch ne geile Meile

(Sir Andrew:) Na gut! Dann bleib' ich noch 'ne Weile!

(Sir Toby:) "Na, also! Geht doch!"

(Sir Andrew:) "Andererseits..."
Olivia würgt mich nicht mit einem Blick,
ein hoffnungsleises Unterfangen
(Sir Toby:) "Ganz im Gegenteil!"
Ein scharfer Kerl, wie Du das bist!
Sie ...brüht doch schon vor Verlangen

Pass auf, ich werd Dir was verraten,
Olivia steht auf Fesselspiele
so wie auf Deinem "Shades of Grey"-Poster

(Sir Andrew:) Echt? Dann bleib' ich noch bis Ostern!

(Sir Toby:) "Und dann filmen wir da 'n bißchen!
Und ich kümmer' mich dann um die mediale Auswertung..."
(Sir Andrew:) "Wie jetzt ... mentale Auswertung, was meinst Du denn damit?"
(Sir Toby:) "Du ... Du ... Du, da brauchst Du Dir gar keinen Kopf drüber zu machen,
das ... das ... das mach' ich schon, da kannst Du mir vertrauen, mein Freund!"

Copyright Regy Clasen 2018

Einige meiner Songs, die ich selbst auf CD veröffentlicht habe, findest du in den Bereichen »Gesang« und »Songwriting« und im Menüpunkt »Schau etwas«.